Die 10 größten Silberproduzenten der Welt

Der Silberpreis liegt deutlich unter dem Goldpreis. Grund dafür ist unter anderem, dass jährlich im Vergleich deutlich mehr Silber als Gold abgebaut werden kann. Im Jahr 2020 etwa waren es 23.500 Tonnen Silber, aber nur 3.351 Tonnen Gold. So sind die Fördermengen bei den größten Silberproduzenten auch deutlich größer, als bei den größten Goldproduzenten. Welche zehn Unternehmen im Jahr 2020 das meiste Silber aus der Erde geholt haben und wie groß die Fördermengen waren, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Fresnillo

Das britische Tochterunternehmen des mexikanischen Konzerns Peñoles, Fresnillo plc, wurde im Mai 2008 gegründet und ist im Bergbau tätig. Das Unternehmen betreibt drei Bergwerke in Mexiko:

  • Fresnillo in Zacatecas
  • Herradura in Sonora
  • Cienega in Durango

In den Bergwerken werden vorwiegend Silber und Gold, als Nebenprodukte aber auch Blei und Zink gefördert. In Mexiko ist Fresnillo der zweitgrößte Goldproduzent. Mit einer Fördermenge von 53,1 Millionen Unzen beziehungsweise rund 1.505 Tonnen Silber ist es außerdem der weltweit größte Silberproduzent.

KGHM Polska Miedz

Der polnische Bergbaukonzern KGHM Polska Miedz baut in Polen Kupfer und Silber, in Kanada Kupfer, Nickel und Edelmetalle und in den USA sowie in Chile Kupfer, Gold und Molybdän ab. In der Europäischen Union ist der Konzern der bedeutendste Silberproduzent – mit rund 1.230 Tonnen beziehungsweise 43,4 Millionen Unzen Silber im Jahr 2020 aber auch der zweitgrößte Silberproduzent der Welt.



Glencore

Die weltweit größte, im Rohstoffhandel tätige Unternehmensgruppe ist die Glencore plc, deren operativer Hauptsitz sich in Baar in der Schweiz befindet. Im Jahr 1972 von Marc Rich gegründet, ist Glencore heute umsatzmäßig das größte Unternehmen der Schweiz und beschäftigt direkt oder indirekt rund 62.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2020 produzierte Glencore 32,8 Millionen Unzen Silber sowie 1,25 Unzen recyceltes Silber. Dabei betreibt die Unternehmensgruppe selbst keine Silberminen. Bei dem geförderten Silber handelt es sich um das Nebenprodukt von Zink-, Kupfer- und Nickel-Minen.

Newmont

Das amerikanische Bergbauunternehmen Newmont Mining Corporation ist der zweitgrößte Goldproduzent der Welt sowie im Jahr 2020 mit 27,8 Millionen Unzen der viertgrößte Silberproduzent. Newmont betreibt Bergwerke in Kanada, Australien, Neuseeland, Bolivien, Ghana, Peru, Indonesien, Usbekistan und der Türkei.

Codelco

Die Corporación Nacional del Cobre de Chile, kurz Codelco Chile, ist ein Kupferbergbau-Konzern, der sich selbst als größten Bergbau-Kupferproduzenten bezeichnet. Neben 1,73 Megatonnen Feinkupfer und 28 Kilotonnen Molybdän produzierte der Konzern im Jahr 2020 27 Millionen Unzen Silber und zählt somit zu den größten Silberproduzenten der Welt.



Vedanta / Hindustan Zinc Limited

Der britische Bergbaukonzern Vedanta Resources fördert in Indien Kupfer, Zink, Blei und Aluminium, während er in Sambia und in Australien Kupferbergwerke betreibt. Seine Tochtergesellschaft Hindustan Zinc Limited (HZL), ein indischer Bergbau- und Ressourcenproduzent, fördert neben Zink und Blei auch Cadmium und Silber. Mit einer Fördermenge von 23,7 Millionen Unzen Silber im Jahr 2020 ist HLZ, als Teil von Vedanta Resources, einer der weltweit führenden Silberproduzenten.

Southern Copper

Der amerikanische Bergbaukonzern Southern Copper befindet sich im Besitz der Grupo México und baut überwiegend Kupfer, aber auch Zink, Molybdän und Silber als Nebenprodukte, ab. Mit einer Fördermenge von rund 610 Tonnen beziehungsweise 21,5 Millionen Tonnen Silber war der 1952 gegründete Konzern im Jahr 2020 der siebtgrößte Silberproduzent der Welt.

Polymetall

Polymetall wurde 1998 als JSC Polymetal von Alexander Nesis gegründet. Das in Russland und Kasachstan im Bergbau tätige Unternehmen produzierte im Jahr 2020 18,8 Millionen Unzen Silber. Im 1. Quartal 2007, als das Unternehmen an die Börse Moskau ging, war es sogar fünftgrößter Silberproduzent der Welt.



Pan American Silver

Die Minengesellschaft Pan American Silver hat ihren Hauptsitz in Kanada und betreibt Minen und andere Projekte in lateinamerikanischen Ländern wie Mexiko, Bolivien, Peru und Argentinien. Mit einer Silberförderung von 17,3 Millionen Unzen im Jahr 2020 ist der Konzern einer der größten Silberproduzenten.

Hecla Mining

Das Bergbauunternehmen für Gold, Silber und andere Edelmetalle hat seinen Sitz in Coeur d’Alene in Idaho. Gegründet wurde es bereits 1891. Heute ist es das zweitgrößte, Silber produzierende Bergbauunternehmen des Landes. Im Jahr 2020 wurden 13,5 Millionen Unzen des Edelmetalls von Hecla Mining gefördert.

Quelle: kitco